„Es ist schon alles gesagt, aber noch nicht von allen“

Karl Valentin-Lesung des Neuen Hoftheater Grötzingen in Durlach

Karten für die Karl Valentin-Lesung zum Stückpreis von 5 Euro können über das Reservierungsformular auf der Webseite des Theaters neueshoftheater.de oder über die Kartenhotline 0177 4625880 bezogen werden. Die Bezahlung erfolgt bar vor Ort. 

HIER TICKETS BUCHEN

SOMMERBÜHNE SCHLOSSGARTEN

Di. 27.07., 20 Uhr

Neues Hoftheater // LESUNG

Absurd-komisch und zugleich pessimistisch-tragisch versteht es das Münchner Original Karl Valentin, seine Zuschauer*innen in den Bann seiner Texte zu ziehen und subtil zum Nachdenken anzuregen. Nicht zuletzt seine ganz eigene Art des Sprechens, oder besser: des Spracheverdrehens, machen den Urbayer bis heute unvergessen. Seine alltäglichen Beobachtungen und die daraus resultierende selbstironische Weltsicht spiegeln sich in seinen pointierten Zitaten und Stücken wider, die sich heute genauso wie damals großer Beliebtheit beim Publikum erfreuen.

Eine Auswahl seiner besten Stücke unter dem Motto „Es ist schon alles gesagt, aber noch nicht von allen“ bringt das Neue Hoftheater Grötzingen nun beim Kultursommer Durlach auf die Bühne. In einer szenischen Lesung widmet sich das Ensemble sowohl den berühmten Stücken mit seiner Spielpartnerin Liesl Karlstadt als auch seinen monologischen Gedankenspielen, darunter Perlen wie „Das Aquarium“ und die berühmten „Semmelknödel“, deren richtige oder eben nicht richtige Aussprache bis heute jeder im Ohr hat. Die abwechslungsreiche Inszenierung und die Darbietung der Schauspieler*innen, zum Teil in Bayerisch, machen diese abendfüllende Lesung zu einem kurzweiligen Erlebnis, wobei auffällt, dass Valentins Texte auch über 100 Jahre später kaum an Aktualität verloren haben. So scheint doch in Vielem die Zeit stehen geblieben zu sein, worüber wir uns im Alltag gerne aufregen, Valentin uns aber geschickt die unterhaltsame Seite unseres Ärgers vor Augen führt, was diese Lesung deutlich hervorzuheben weiß. Das Neue Hoftheater ist die junge Bühne im Osten von Karlsruhe. In familiärer Atmosphäre bietet es Unterhaltung für Jung und Alt. Es konnte schon zahlreiche Erfolge feiern mit Stücken wie Woody Allens „Geliebte Aphrodite“, Peter Hoegs „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ oder Doris Dörries „Happy“.